Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schule nach Han Hyon Gyong umbenannt
#42
(24.07.2012, 20:21)Leser schrieb: Jetzt mal Klartext, Juche.
Wenn Du Dir zu jedem Wort, was ich schreibe, einen bösartigen Kommentar ausdenken musst, ignoriere mich lieber. Das in Deinem Kopf immer nur die Worte "Kommunismus, Sozialismus- ****, ****, ****" rumschwirren, ist mir schon klar. Das aber daneben keine Aufnahmefähigkeit für den Inhalt und die Aussage eines Beitrages mehr möglich ist, qualifiziert Dich hier nicht gerade zu meinem bevorzugten Diskussionspartner.

Du bist doch selber auf dieses Thema zu sprechen gekommen, indem du beides (Kommunismus und China), da werd ich ja wohl noch drauf eingehen dürfen. Oder hast du jetzt deine eigenen Regeln?

(24.07.2012, 20:21)Leser schrieb: 1. habe ich China durchaus materielle Interessen unterstellt. Das Engagement Chinas ist kein Gutmenschentum, sondern kluge Investition. In Nordkorea übrigens machen sie es ähnlich, was auch beiden zugute kommen wird.

Das ganze mit Nordkorea missfällt mir ja auch - aber das die Leute nichts abkriegen sehe ich nicht ein, und bleibt wohl eher eine Wunschvorstellung von dir.


(24.07.2012, 20:21)Leser schrieb: 2. habe ich nichts dagegen, wenn alle Länder frei sind. Wer sie befreit, ist mir wurscht und etwas anderes habe ich nie ausgedrückt. Der Kommunismus bzw. kommunistische Staaten haben allerdings wenig zur wirklichen Befreiung getan, sondern nur neue Einflussphären für sich geschaffen. Siehe UdSSR- USA/ Kalter Krieg/ 2 Weltmächte- auch das war´kein Gutmenschentum, sondern Machtpolitik.

Dir ist schon klar, dass auch ich einige Handlungen der sozialistischen Staaten nicht gut heißen kann, oder? Ich kann differenzieren, welche Staaten sozialistisch waren, und welche nicht. Für dich waren/sind gleich alle schlecht, da (schein-)sozialistisch.

(24.07.2012, 20:21)Leser schrieb: 3. habe ich oben geschrieben, daß ich keine Quelle habe- google selbst, wirst Du wie bei Deinen zahlreichen Beiträgen aus nordkoreanischen Publkationen auch noch schaffen.

Trotzdem wäre es besser, wenn du eine hättest. Ist jetzt nicht böse gemeint, nur so ein Hinweis.

(24.07.2012, 20:21)Leser schrieb: 4. verstehe ich Deine Logik am Anfang Deiner Replik nicht- die Nenneung der Studie hat nichts damit zu tun, welche Länder alleine vorwörts kommen oder nicht. Lediglich die Erwatungen an die Entwicklung wurden hier berechnet. Und was anderes habe ich auch nicht diskutiert.

Das war nur eine ironische Anspielung auf deine Aussage, dass keine eigenständige Entwicklung in den (afrikanischen) Ländern möglich ist.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Schule nach Han Hyon Gyong umbenannt - von Dangun - 21.07.2012, 01:42
RE: Schule nach Han Hyon Gyong umbenannt - von Dangun - 21.07.2012, 14:16
RE: Schule nach Han Hyon Gyong umbenannt - von Dangun - 24.07.2012, 14:47
RE: Schule nach Han Hyon Gyong umbenannt - von Juche - 24.07.2012, 20:29

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste