Nordkorea-Info.de

Normale Version: Satellitenprogramm Nordkorea
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46
Nur ein kleiner Hinweis, teardown: die USA streben nicht nach Weltmacht- sie sind d i e Weltmacht überhaupt. Und deshalb natürlich mit anderen Maßstäben zu messen als kleine, unterentwickelte Länder mit ihren speziellen Ambitionen.
(08.12.2012, 20:39)Leser schrieb: [ -> ]Nur ein kleiner Hinweis, teardown: die USA streben nicht nach Weltmacht- sie sind d i e Weltmacht überhaupt. Und deshalb natürlich mit anderen Maßstäben zu messen als kleine, unterentwickelte Länder mit ihren speziellen Ambitionen.

Welches "unterentwickelte" Land meinst du denn? Nordkorea doch sicher nicht, oder?
(08.12.2012, 21:11)Juche schrieb: [ -> ]
(08.12.2012, 20:39)Leser schrieb: [ -> ]Nur ein kleiner Hinweis, teardown: die USA streben nicht nach Weltmacht- sie sind d i e Weltmacht überhaupt. Und deshalb natürlich mit anderen Maßstäben zu messen als kleine, unterentwickelte Länder mit ihren speziellen Ambitionen.

Welches "unterentwickelte" Land meinst du denn? Nordkorea doch sicher nicht, oder?
Nordkorea ist infrastrukturell, versorgungstechnisch und innerhalb der Bevölkerung technologisch per definitionem unterentwickelt.
KCST Spokesman on Launching Time of Satellite

Pyongyang, December 8 (KCNA) -- The spokesman for the Korean Committee of Space Technology Saturday gave the following answer to the question raised by KCNA as regards the launch of the second version of Kwangmyongsong-3 satellite:
As announced, we are making preparations for the launch of the second version of Kwangmyongsong-3, a scientific and technological satellite, at the final stage.
Our scientists and technicians, however, are now seriously examining the issue of readjusting the launching time of the satellite for some reasons. -0-
Was hat das zu bedeuten??
Gemäß Google kommt folgendes heraus, wobei ich mich frageob rroft überhaupt versteht, was er hier reinkopiert:
++++++++++
Der Sprecher der koreanischen Ausschuss der Space Technology Samstag gab die folgende Antwort auf die Frage von KCNA hob im Hinblick auf die Einführung der zweiten Version von Kwangmyongsong-3-Satelliten:
Wie angekündigt, werden wir die Vorbereitungen für den Start der zweiten Version von Kwangmyongsong-3, eine wissenschaftliche und technologische Satellit, in der Endphase.
Unsere Wissenschaftler und Techniker, aber nun ernsthaft Prüfung der Frage der Nachstellung der Einführung der Zeit des Satelliten für einige Gründe.
+++++++++++

Das kann bedeuten, das klar geworden ist, das die ko(s)mische juche-zeitrechnung der technischen Entwicklung im Wege steht.
Das kann bedeuten, das der Satellitenstart später erfolgen wird.
Das kann bedeuten, das nicht genügend Treibstoff zur Verfügung steht.
Das kann bedeuten, das Vernunft sich durchsetzt.
Das kann bedeuten, das der Start ausgesetzt wurde.
++++++++++

Wie auch immer, es sind die Revisionisten am Werk.
na ja, es bedeutet, dass eine Verschiebung des Starts erwogen wird. Um welche Zeit, wird nicht gesagt (und es sind nach diesen Angaben Techniker, die die Notwendigkeit prüfen).

Alles weitere ist Spekulation.
Startverschiebungen sind ja bei Raumfahrtsaktionen fast schon Standard, insofern nicht außergewöhnliches schätze ich mal.
(08.12.2012, 20:39)Leser schrieb: [ -> ]Nur ein kleiner Hinweis, teardown: die USA streben nicht nach Weltmacht- sie sind d i e Weltmacht überhaupt. Und deshalb natürlich mit anderen Maßstäben zu messen als kleine, unterentwickelte Länder mit ihren speziellen Ambitionen.

Diese Vormachtposition werden die USA aber sicher nicht mehr allzulange inne haben. Ich finde es spannend und gut das sich hier die Geschichte einmal ändern wird. China wird in wenigen Jahren seine Vormachtsposition erreicht und ausgebaut haben und dann mit den Ton angeben. Im Verlauf der Weltgeschichte sind solche Prozesse auch ganz normal und dynamisch.
(08.12.2012, 23:21)Bulungi schrieb: [ -> ]
(08.12.2012, 20:39)Leser schrieb: [ -> ]Nur ein kleiner Hinweis, teardown: die USA streben nicht nach Weltmacht- sie sind d i e Weltmacht überhaupt. Und deshalb natürlich mit anderen Maßstäben zu messen als kleine, unterentwickelte Länder mit ihren speziellen Ambitionen.

Diese Vormachtposition werden die USA aber sicher nicht mehr allzulange inne haben. Ich finde es spannend und gut das sich hier die Geschichte einmal ändern wird. China wird in wenigen Jahren seine Vormachtsposition erreicht und ausgebaut haben und dann mit den Ton angeben. Im Verlauf der Weltgeschichte sind solche Prozesse auch ganz normal und dynamisch.
Naja, das ist ja im Grunde genommen jetzt schon der Fall. Jedes europäische Land küsst China und den USA die Füße...ich krieg jedes Mal fast einen Anfall wenn ich höre was von einer Delegation Deutschlands in China angesprochen wird und was dafür unter'n Tisch fällt.
Doch wird der Unterschied zu jetzt nicht allzu groß sein, da die USA noch immer mächtig sein werden. Wichtig für Länder wie China wird es nun sein, auch mal Innovationen zu bringen. Da sind die USA noch weit voraus.

Raumfahrtstechnisch könnten die nächsten Jahre auch wieder interessant werden. Gerade deswegen will die DVRK in diesem Bereich wohl auch keine Schwäche zeigen.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46