Nordkorea-Info.de

Normale Version: Welcher Autotyp ist das?
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Eine Frage an Automobilexperten unter Euch:
Hier habe ich ein Bild eines in Wonsan abgelichteten Autos: [attachment=112]
Fakt ist, dass er aus den Pyeonghwa-Werken (평화 자동차 mit den zwei weißen Tauben) stammt und in der Hauptstadt zugelassen ist.
Ob es aber ein 휘파람 / Huiparam (Pfiff) ein 뻐꾸기 / Ppeokkugi (Kuckuck) oder ganz etwas anderes ist, bekomme ich nicht heraus.
Vielleicht kann mir jemand helfen....

Martin
Ich bin kein Autoexperte aber meines Erachtens nach müsste es sich um den "Pyeonghwa Premio CUV" handeln. Solch ein Modell stand auch einmal in der Ausstellung der "Drei Revolutionen" in Pyongyang.
Richtig, er heißt auch Pyeonghwa Ppeokkugi 4WD;

Der Premio war das Vorgängermodell, jetzt heißt er Pronto.

siehe die Beschreibung auf dieser wiki-Seite ganz unten + Photo:

http://de.wikipedia.org/wiki/Pyeonghwa_Ppeokkugi

das gleiche fertigt auch Hyundai im nahen Ostrau in Tschechien!
Hui, das ging aber "pronto"...
Ich danke Euch @Bulungi et Kuwolsan.
Nun...bis auf kleine Strukturdetails bspw. am Kühlergrill könnte er es sein. Ob er so ein "Kombiheck" oder ein Stufenheck hatte, sieht man nicht, weiß ich aber auch nicht mehr.

Martin
Was mich an dem Wikipedia Beitrag gewundert hat, dass die Autos auch in Suedkorea angeboten werden.
Ich dachte, Suedkorea haette ein sehr rigides Embargo gegen alles, was aus dem Norden kommt.
Pyeonghwa Motors ist eine südkoreanische Firma, die in Nampo (in Nordkorea) Autos zusammnenbaut. Haupteigentümer von Pyeonghwa Motors ist die südkoreaniche Moon-Sekte.
Eigentlich ist der Pyeonghwa Pronto ein Hyundai Santa Fe-Derivat, also wird viel mehr ein südkoreaniches Produkt in den Norden exportiert oder dort zusammengebaut.
Südkoreanische Medien berichten, dass die Moon-Sekte die Autoproduktion in Nampo (Pyeonghwa Motors) beenden will und einen Käufer für ihren Joint-Venture-Anteil sucht. Die Importe von Billig-Autos aus China nach Nordkorea setzen Pyeonghwa Motors offenbar zu sehr zu.
Pyeongwha Motors möchte aber in Nordkorea bleiben und sich dort im Automobilvertrieb verstärkt engagieren.

Quelle: http://english.yonhapnews.co.kr/northkor...0315F.HTML
Also rein optisch ist das bis auf den Kühlergrill ein Kia Sorento JC, das alte Modell also aber schon nach dem Facelift aber mit den Scheinwerfern vor dem Facelift... möglicherweise war das nur ein Prototyp, denn auf der Seite von PMC ist der Ppoggugi 4WD vom Rahmen und Heck her auch ein Kia Sorento JC, die Front ist aber vom Hyundai Santa Fee. Oder es hadelt sich um verschidene Modellvarianten für verschiedene Märkte etc... ist ja etwas undurchsichtig die neue Modellpolitik, aber hauptsache Fiat hat seine Hände im Spiel...