Die Eliteausbildung in der DVRK - Nordkorea-Information

Nordkorea-Info.de
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Eliteausbildung in der DVRK

Service > Bildung und Erziehung

In der DVRK setzt man im Einklang mit den Forderungen der Zeit der Wissensökonomie für die Eliteausbildung große Kraft ein. Im Land wird der Bildung und Erziehung der Angehörigen der neuen Generationen, die ausgezeichnete Begabung besitzen, große Aufmerksamkeit geschenkt. Diese werden zu den talentierten Persönlichkeiten entwickelt, die für das Vaterland und Volk aufopferungsvoll arbeiten.

In der DVRK werden bereits in der Kinderkrippen- und Kindergartenzeit die talentierten Kinder ausfindig gemacht und ihnen eine frühzeitige Ausbildung gegeben. Auch in den außerschulischen Zirkeln der Grund- und Mittelschulen werden die Talente der Schülerinnen und Schüler entfaltet und stabilisiert. In den letzten Jahren wurde die allgemeine elfjährige Schulpflicht durch die allgemeine zwölfjährige Schulpflicht ersetzt, wodurch die Grund- und Mittelschüler die Unterrichtsinhalte richtig begreifen können.

In den Grund- und Mittelschulen werden im Einklang mit der Intensivierung der Allgemeinbildung die talentierten Kinder ausgewählt, die Eliteausbildung erhalten. Die Eliteausbildung trägt in der Hochschulzeit Früchte. In den Universitäten und Hochschulen wie der Kim-Il-Sung-Universität und der Technischen Universität Kim Chaek gibt es Eliteklassen für Naturwissenschaften und werden die Studienjahre entsprechend den realen Verhältnissen festgesetzt. Nach dem regulären Studiengang können die Studenten im Institut der Doktoranden weiterhin Eliteausbildung erhalten.

In den Universitäten und Hochschulen werden den Studenten, die durch die enge Kombination von Studium und Forschungsarbeit ausgezeichnete Dissertationen veröffentlichen, die akademischen Grade verliehen.

Auch im Bereich Kunsterziehung wird die Arbeit für die Heranbildung der Talentierten rege durchgeführt.

Überall im Land gibt es Kunstschulen und Schülerpaläste, wo die künstlerisch talentierten Schüler nach Herzenslust lernen.
In den Schulen verschiedener Ebenen werden die Lehrerwettbewerbe in Unterricht und Qualifikation öfters organisiert, um die Leistungen der Schüler zu verbessern.

Und im Einklang mit den Forderungen der IT-Zeit werden die prinzipiellen Unterrichtsmethoden aktiv erforscht, um die Eliteausbildung nach richtigen Methoden durchzuführen. Der Staat veranstaltet öfters die nationalen Bildungsausstellungen und Wissensolympiaden, verallgemeinert die Erfolge dabei und festigt dadurch die Grundlage der Eliteausbildung. In den Ausstellungen werden die wertvollen Unterrichtspläne, Nachschlagwerke, neue E-Bücher, Bildungsprogramme, Versuchs- und Praktikumsanlagen zur Schau gestellt.

Die Vizeministerin für Allgemeinbildung des Bildungskomitees Pak Sun Tok sagt: "In der DVRK trägt der Staat sämtliche Kosten für Bildungsarbeit in den Schulen. Alle von den Kindergartenkindern bis zu den Studenten erhalten eine kostenlose Bildung. Insbesondere wurde dank der klugen Maßnahmen der Partei und des Staates ein wohlgeordnetes Eliteausbildungssystem geschaffen, und der Staat gewährleistet alle Bildungsbedingungen dafür.

Zahlreiche Talentierte, die dank dieser Fürsorgen herangebildet wurden, machen sich auf den internationalen Schauplätzen einen Namen und spielen beim Aufbau eines zivilisierten Vaterlandes die Hauptrolle."

Dank der herrlichen Bildungspolitik der Regierung der DVRK zeigt die koreanische Eliteausbildung große Lebenskraft und wird der Aufbau eines starken gedeihenden Vaterlandes weiter beschleunigt.


Stimme Koreas, Sept. 2014

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü